Community

Veröffentlicht am 27. April 2020

Remote arbeiten – Produktivität durch die richtigen Tools stärken

Die aktuelle Situation verlangt uns weltweit viel ab, sie fordert uns und zwingt uns neue Wege einzuschlagen. Genau jetzt ist es wichtig, mit verlässlichen Tools zu arbeiten.

Wir bleiben leistungsfähig, weil unsere Mitarbeitenden mit hoher Bereitschaft für Veränderung, verantwortungsvoll und mit viel Geduld auf die Situation reagiert haben – und weil wir über die nötigen Tools verfügen. Das betrifft sowohl Hard- als auch Software, denn unsere Kunden sind in ganz Deutschland und dem europäischen Ausland anzutreffen. Deshalb ist es für uns schon immer wichtig, vor Ort und unterwegs arbeiten zu können. Dabei stellen Reisen und das eigentliche „Unterwegssein“ eine hohe Belastung dar – das wird umso deutlicher, je mehr wir von der aktuellen Situation daran gehindert werden, mit Kunden in persönlichen Treffen zu arbeiten. Für Menschen, die in Teams Lösungen erarbeiten, ist der face-to-face-Umgang und damit die Pflege einer gesunden Arbeitsbeziehung allerdings essenziell.

Die Grundlage unseres Arbeitens bilden die Tools von Atlassian und Microsoft.

In den Teams muss es neben dem gesprochenen Wort einen Ort für schriftliche Team-Kommunikation geben und eine Ablage für Dateien – verfügbar auf allen Endgeräten und auch über den Browser. Microsoft Teams ist zusammen mit SharePoint und weiteren Tools der Microsoft 365-Familie für uns der Einstieg in die Firmen- und Team-Zusammenarbeit. So entsteht ein zentraler Ort für direkte Kommunikation, für Unterhaltungen in Gruppen mit Verweisen auf versionierte Dokumente und das zeitgleiche Arbeiten daran. Wie bei vielen digitalen Tools ist die Evolution zu klaren Verwendungsrichtlinien der Tools eine Herausforderung – für die Durchsuchbarkeit und die Flexibilität lohnt es sich aber. Und ganz nebenbei spielt es auf einmal keine Rolle mehr, ob ich im Zug am Handy sitze, mit dem Tablet beim Kunden oder am Laptop zu Hause.

Die Umsetzung der Kundenanforderungen muss ebenfalls digital dokumentiert und transparent nachvollziehbar sein. Diese Arbeit ist dabei wesentlich stärker formalisiert und strukturiert wie etwa die formlose und manchmal beiläufige Kommunikation in einem Chat. Mit Jira von Atlassian können wir unsere Arbeitsabläufe exakt abbilden, stellen sicher, dass zum richtigen Zeitpunkt kritische Daten zur Umsetzung und zur Leistungserbringung erfasst werden und managen die Sicherung der Qualität der Lösungen. Auch dieses Tool ist für die Arbeit von unterwegs unerlässlich, sorgt dafür, dass wir an jedem Arbeitsplatz an der eigentlichen Aufgabendefinition arbeiten können, deren Umsetzung dokumentieren oder wesentliche Arbeitsschritte abschließen können. Confluence ergänzt unsere Tool-Welt dabei mit redaktionell und kollaborativ erarbeiteten Inhalten und bietet dem Team als Wissensspeicher zu langlebigem Know-how und abzuliefernder Dokumentation enormen Rückhalt.

Du brauchst Unterstützung bei der Wahl der richtigen Tools, bei der Frage wie Remote-Arbeiten in deinem Unternehmen funktionieren kann und was alles nötig ist?

Vereinbare einfach einen Termin mit unserem Expertenteam und wir helfen dir!