News

Veröffentlicht am 28. Januar 2021

Produkt Updates im Januar

Cloud Updates

Das Early-Access-Programm ist jetzt für 20.000 Cloud-User Live

Atlassian hat die Skalierung der Cloud mit einem Early-Access-Programm für Kunden mit bis zu 20.0000 Usern gestartet.

Seit dem 12. Januar 2021 können Kunden in das Programm einsteigen und eine Cloud-Instanz für bis zu 20.000 User nutzen.

Voraussetzungen
Das Early-Access-Programm richtet sich an Server-/Data Center-Kunden, die den Wechsel in die Cloud erwägen und eine Cloud-Instanz mit bis zu 20.000 Usern benötigen. Dies umfasst:

  • Kunden mit einer einzelnen Server-/DC-Instanz zwischen 10.001-20.000 Benutzern
  • Kunden, die mehrere Server/DC-Instanzen haben und diese in einer einzigen Cloud-Instanz konsolidieren möchten
  • Kunden, die mehrere Standorte in der Cloud wünschen, von denen einer zwischen 10.001-20.000 Benutzer hat
  • Ein Kauf vor dem 1. Juli 2021
  • Kunden, die damit einverstanden sind, als Referenz genannt zu werden
  • Produkte: Jira Software Cloud & Confluence Cloud (kann mit anderen Produkten wie Jira Service Management kombiniert und mit der Multi-Site-Funktion der Cloud Enterprise Edition unterhalb der 10.000-User-Stufe kombiniert werden)

6-Monatiges Angebot für technisches Account Management mit Cloud Enterprise Plänen

Atlassian möchte dein Unternehmen unterstützen und bietet qualifizierten Cloud Enterprise-Kunden einen 6-monatigen Technical Account Management-Service an.

Wenn du mehr über die Kriterien erfahren möchtest, tritt gerne mit uns in Kontakt!


Data Center/Server Updates

Kontinuierliche Upgrades für Confluence und Bitbucket Data Center in Kürze Verfügbar

Zero-Downtime-Upgrades, kurz ZDU, sind in Jira Software und Jira Service Management seit Version 7.3 bzw. 3.6 verfügbar. Mit ZDU sind Kunden in der Lage, ihre Instanzen zu aktualisieren, ohne ihr System offline zu schalten. Die Nachfrage nach dieser Funktion ist so groß, das Atlassian sie in allen Data Center-Produkten etablieren wird. Upgrades für Confluence und Bitbucket sind in den Versionen Confluence 7.9 bereits verfügbar und Bitbucket 7.9 wird voraussichtlich im Januar erscheinen.

Data Center & Server Produktupdates im Dezember/Januar

Confluence Server & Data Center 7.10

  • Jira Service Desk heißt jetzt Jira Service Management: Alle Verweise auf Jira Service Desk in Confluence wurden in Jira Service Management geändert. An den Funktionen, einschließlich der Wissensdatenbank-Integration, hat sich nichts geändert.
  • Xstream-Upgrade: In dieser Version wurde die mit Confluence gebündelte Version von Xstream aktualisiert. Dies ist ein wichtiges Upgrade, das sich möglicherweise auf die von euch entwickelten benutzerdefinierten Anwendungen auswirkt. Siehe XStream 1.4 Upgrade für weitere Informationen.
  • Anmeldung mit Abfrageparameter wird nicht mehr unterstützt: Ab Confluence 7.10 ist es nicht mehr möglich, dass ihr den Abfrageparameter os_username+os_password für die Anmeldung verwendet. Wenn ihr benutzerdefinierte Integrationen habt, die diese Methode verwenden, solltet ihr auf einfache Authentifizierung umstellen oder eine sicherere Option in Betracht ziehen, wie z. B. persönliche Zugriffstoken.
  • Anleitung zum Aufräumen von Confluence: In dem neuen Leitfaden findet ihr zahlreiche Hinweise und Tipps zur Verbesserung der Auffindbarkeit und zur Reduzierung der Größe von Confluence. Von der Archivierung von Bereichen bis hin zur Identifizierung großer Anhänge gibt es eine Reihe von Strategien, die euch helfen, Confluence schlank und übersichtlich zu halten.

Bitbucket Server & Data Center 7.9

  • Kontinuierliche Upgrades, die es euch ermöglichen, Fehlerbehebungen und Upgrades auf die neuesten Fix-Versionen ohne Ausfallzeiten zu erhalten
  • Upgrade-Planungstool, das eure bestehende Bitbucket-Instanz analysiert und eine maßgeschneiderte Anleitung erstellt, was ihr tun müsst, um eure Instanz ordnungsgemäß auf die nächste Version zu aktualisieren.

Einführung von Jira Service Management in Version 4.14!

  • Aus Jira Service Desk wird Jira Service Management – und das ist so viel mehr als eine einfache Namensänderung. Jira Service Management ist eine ITSM-Lösung, die für IT-, Ops- und Dev-Teams entwickelt wurde, um IT mit hoher Geschwindigkeit und in großem Umfang bereitzustellen.
  • Außerdem wurden in Data Center 4.14 neue Ereignisse zum Audit-Protokoll hinzugefügt, darunter:
    • SLA Bedingungen erstellt
    • SLA Bedingungen aktualisiert
    • Mit dem Projekt verbundene Organisation
    • Organisation vom Projekt abgekoppelt
    • JSM-Benachrichtigungsregelvorlage aktualisiert
    • E-Mail-Kanal aktualisiert (Kennwortänderungen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.