News

Veröffentlicht am 14. Mai 2020

News im Mai – Teil 2


Cloud Enterprise

Im Mai startet das Cloud Enterprise Early Access Programm.

Enterprise Cloud ist der neue Tarif von Atlassian, der insbesondere für große Unternehmen ab 1.000 Benutzern geeignet ist. 

Vorteile sind unter anderem:

  • Release Tracks: Administratoren können in begrenztem Umfang entscheiden, wann neue Funktionen ausgerollt werden.
  • Sandbox: In einer sicheren und isolierten Umgebung können Apps oder neue Features getestet werden.
  • Data Residency: Es ist jetzt auswählbar, wo die Daten gehostet werden sollen.
  • Multi-Site Administration: Es gibt ein in zentrales Interface für die Administration aller Benutzer / Produkte der Organisation.

Hier gibt’s mehr Infos sowie die Möglichkeit, sich zu registrieren: http://atlassian.com/enterprise/cloud/eap


Atlassian Access

Ab sofort gibt es eine neue Lösung von Atlassian Access und der McAfee MVISION Cloud – beide Produkte können miteinander integriert werden.


Cloud Premium Allgemein

IP Allowlisting

In einem Beta-Programm besteht die Möglichkeit, den Zugriff auf die Cloud Produkte im Premium Plan auf bestimmte IP-Bereiche einzuschränken. So ist der Zugriff beispielsweise nur aus dem Büro-Netz oder per VPN möglich.

Admin Insights

Für die Administratoren gibt es neue Auswertungen, um herauszufinden, wie intensiv welche Produkte genutzt werden. Außerdem liegen so bessere Daten vor, um Entscheidungen bezüglich des Budgets und der Lizenzierung treffen zu können.


Jira Software Premium

Automatisierung

Seit März gibt es eine Automatisierungs-Engine in der Jira Software Cloud. Diese ist eine No-Code-Plattform, die verschiedene Automatisierungsregeln in Jira ermöglicht.Die Automatisierungs-Engine ist in allen Preismodellen enthalten. In der Premium-Variante besteht jedoch die Möglichkeit, diese Regeln öfter auszuführen als in der Standard- oder der kostenlosen Variante.
https://www.atlassian.com/blog/jira-software/introducing-automation-in-jira

Advanced Roadmaps

Portfolio for Jira wird jetzt in Advanced Roadmaps umbenannt: Hierdurch ist die App Portfolio für die Jira-Cloud nicht mehr einzeln verfügbar, sondern nur noch in der Premium-Variante erhältlich.Advanced Roadmaps erlaubt es, Roadmaps für einzelne Projekte und für projektübergreifende Vorhaben zu erstellen. Hierbei werden mehrere Roadmaps in einer Master-Roadmap zusammengeführt. Dies ermöglicht den beteiligten Mitarbeitern, einen Überblick auf hohem Level zu bekommen, den Fortschritt zu überwachen und Abhängigkeiten und Blocker früh zu identifizieren, zu tracken sowie zu beheben.Alle bestehenden Kunden von Jira Portfolio erhalten einen kostenlosen, sechsmonatigen Testzugang für Jira Software Premium.


Jira Updates

Vereinfachte Suche – der neue Projekt-Vorgangs-Navigator

Die Suche des Vorgangs-Navigators wurde deutlich optimiert: Es ist jetzt einfacher, nach Texten zu suchen oder diese nach Bearbeiter, Autor und Status zu filtern. Außerdem ist es möglich, die Listen  besser zu sortieren und die Vorgänge direkt in der Liste zu aktualisieren.
https://community.atlassian.com/t5/Next-gen-articles/Introducing-issue-navigator-in-next-gen-projects/ba-p/1339049

Personalisierte Swimlanes

Die Swimlane-Konfiguration ist jetzt für jeden Benutzer individuell anpassbar. So kann sich jeder Benutzer seine eigene Konfiguration erstellen, um die für sich bestmögliche Übersicht zu gestalten.

Next-Gen Projekte und Releases in der Mobile App

Die mobile App für die Cloud unterstützt nun auch Next-Gen Berichte und Versionen. Hierdurch ist es noch einfacher, von unterwegs zu arbeiten.
https://community.atlassian.com/t5/Jira-Mobile-Apps-articles/April-2020-update-What-s-new-and-what-s-coming-to-Jira-Cloud/ba-p/1336275


Confluence Updates

80+ neue Templates

Es gibt zahlreiche neue Templates als Inspiration für die Pflege der Seiten im Confluence. Viele Templates wurden bereits von Unternehmen wie Indeed, HubSpot, Invision und anderen integriert. Hierbei wurden alle Arten von Teams bedacht. https://www.atlassian.com/software/confluence/templates

Wechsel zwischen Sites

Das Wechseln zwischen verschiedenen Sites ist mobil jetzt noch einfacher geworden.
Hier kannst du es nachlesen: https://community.atlassian.com/t5/Confluence-articles/Switching-sites-on-mobile-is-easier-than-ever/ba-p/1325717


Die kostenlose Variante ist der neue Standard

Seit März gibt es die neue, kostenlose Variante für Jira Software, Confluence, Jira Service Desk und Jira Core. Standardmäßig starten neue Kunden nun im kostenlosen Plan und nicht mehr wie bisher im Standard-Plan. Der Standard- und Premium-Plan sind aber weiterhin verfügbar.Benutzer der Server-Version, die Interesse an einem Wechsel zur Cloud Version haben, können einen erweiterten Cloud Trial für bis zu 5.000 Benutzer bekommen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.