Technik

Veröffentlicht am 17. September 2020

Jira und Microsoft Teams

Heute zeige ich dir, wie du Jira und Microsoft Teams miteinander verknüpfen kannst.

Um die Verknüpfung zu ermöglichen, musst du in Jira die App Microsoft Teams for Jira Server installieren (oder die App muss schon installiert sein) und in Microsoft Teams muss der Konnektor für Jira Server zur Verfügung stehen.

Installation und Konfiguration der Jira App

Zunächst zeige ich dir, wie du die App für Jira installierst und konfigurierst. Für die Installation benötigst du Admin Berechtigungen, solltest du diese nicht haben, wende dich bitte an einen deiner Administratoren.

Du wechselst nun in das System-Menü „Apps verwalten“ und dort auf „Neue Apps finden“. Im Suchfeld kannst du einfach nach Teams suchen, dann sollte dir der Konnektor von Microsoft Teams angezeigt werden. Dort klickst du einfach auf „Installieren“. Es gibt noch andere Apps, aber die sind in der Regel kostenpflichtig, daher nehme ich hier den Konnektor von Microsoft.

Es dauert einen Moment bis die Installation abgeschlossen ist. Dann kannst du einfach auf „Verwalten“ klicken, um in die Einstellungen der App zu gelangen.

Auf der Seite wird dir dann auch eine Anleitung für das weitere Vorgehen angezeigt – ich gehe die Schritte aber hier auch noch einmal alle durch.
Zunächst musst du einen Anwendungslink zu Microsoft Teams erstellen.

Dafür wechselst du in das „Anwendungen“ Menü und dann zu den Anwendungs-Links. Dort gibst du dann einfach https://jira-server.msteams-atlassian.com ein und klickst auf „Neue Verknüpfung erstellen“

Die Meldung „keine Antwort empfangen“ kannst du einfach mit „Fortfahren“ ignorieren. 

Im nächsten Fenster musst du nur einen Namen (z. B. MS Teams) angeben und den Haken bei „Eingehende Verknüpfung erstellen“ setzen.

Anschließend gibst du als Consumer-Schlüssel OauthKey, als Consumer-Name MicrosoftTeamsIntegration und als Öffentlicher Schlüssel den Schlüssel, der dir auf der Konfigurations-Seite der App angezeigt wird, ein.

Wenn alles geklappt hat, wird dir die neue Verknüpfung dann in der Liste angezeigt.

Auch auf der Konfigurations-Seite für die App wird dir nun angezeigt, dass die Verbindung zu Teams aktiv ist.

Damit ist die Grundkonfiguration der App auf Jira-Seite abgeschlossen und wir machen nun mit der Konfiguration in Microsoft Teams weiter.

Installation und Konfiguration der App in Teams

In Microsoft Teams gehst du zu dem Kanal, den du für die Integration mit Jira benutzen möchtest. Hier klickst du auf die drei Punkte und dann auf Connectors.

In dem sich öffnenden Fenster kannst du einfach nach Jira suchen, dann wird dir der passende Connector gleich angezeigt. Du kannst diesen dann mittels klicken auf „Hinzufügen“ dem Kanal hinzufügen.

Wenn du den Connector hinzugefügt hast, wird dir eine WebHook-URL angezeigt. Diese benötigst du, um in Jira den WebHook so zu konfigurieren, dass die Informationen von Jira zu Teams übertragen werden können. Hier wird dir auch eine Anleitung zur Konfiguration angezeigt, ich gehe das aber hier einmal Schritt für Schritt mit dir durch.

Wir konfigurieren jetzt zunächst in Jira den WebHook, der für die Datenübermittlung notwendig ist. Dafür kopieren wir uns die URL aus dem Konfigurations-Fenster und gehen zurück ins Jira. Dort wechseln wir in die System-Administration und dann zu den WebHooks. 

Hier vergeben wir einen sinnvollen Namen ein, sodass wir nachträglich noch wissen, zu welchem Zweck der WebHook eingerichtet wurde. In URL-Felder fügen wir die kopierte URL ein.

Danach können wir auswählen, in welchen Fällen eine Benachrichtigung ausgelöst werden soll. Ich wähle hier alle Checkboxen bei Vorgang und Kommentar aus, die anderen lasse ich leer. Das war es auch schon, nun nur noch auf Erstellen klicken und der WebHook wird angelegt.

Wenn ich jetzt einen Vorgang zum Testen in Jira anlege erhalte ich auch gleich eine Benachrichtigung in Teams

Damit ist die Konfiguration grundsätzlich abgeschlossen.
Eventuell musst du in Microsoft Teams noch dein Teams mit dem Jira-Server verknüpfen, indem du connect an den Bot Jira Server schreibst. Teams fragt dann noch einmal deinen Account ab. Zusätzlich brauchst du noch den Autorisierungs-Code von der Konfigurations-Seite in der Jira-App-Verwaltung.
Damit steht dir dann auch eine neue Karte links im Menü in Teams zur Verfügung. 
So in etwa sollte das Ganze dann auch bei dir Aussehen

Benutzen der Integration

Die Benachrichtigung, die wir gerade gesehen haben, ist nur eine der Möglichkeiten, die die Jira – Teams Integration bietet. So kannst du auch aus Microsoft Teams heraus nach Vorgängen suchen oder neue Vorgänge erstellen.

Das hier sind alle Möglichkeiten, die zur Verfügung stehen.

Wenn ich z. B. mittels „find Test“ nach dem Begriff Test suche, werden mir hier alle Vorgänge aufgelistet, die diesen Begriff enthalten.

Ich kann dann auf eines der Tickets klicken, das führt zu der nächsten Abfrage und mir werden die Details des Vorgangs in Teams dargestellt.

Und hier kann ich dann sogar die grundlegenden Felder bearbeiten oder den Vorgang kommentieren, ohne dass ich Microsoft Teams verlassen muss. Alles was ich hier tue, findet sich natürlich auch direkt im Jira wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.