Technik

Veröffentlicht am 15. April 2021

Migration von Server zu Data Center: Was muss ich beachten?

Was ist eigentlich alles bei der Migration von einer Server-Instanz zu einer Data Center-Instanz zu beachten? Nachfolgend habe ich die wichtigsten Punkte aufgelistet.

Insgesamt gesehen ist die Migration von Server zu Data Center relativ unproblematisch. Vor der Migration solltest du dir Gedanken zur Infrastruktur machen. Mit der Data Center-Variante hast du zwei Möglichkeiten: Du kannst, genau wie bei der Server-Variante, die Anwendung einfach auf einem Server betreiben. Damit gehen ein paar Features der Data Center-Variante verloren, wie zum Beispiel die erhöhte Ausfallsicherheit oder Zero Downtime Upgrades. Allerdings sparst du dir einiges an Hardware und Wartungsaufwand. Das gilt es im Einzelfall abzuwägen.

Wenn du dich für die Ein-Server-Variante entscheidest, musst du noch nicht einmal auf ein neues System migrieren, sondern kannst das bestehende System weiter nutzen. Für die Migration musst du „nur“ die Lizenzen austauschen. Wichtig dabei ist, sowohl die Lizenzen der Anwendungen als auch die Lizenzen für die Apps auszutauschen.

Für den Fall, dass du bei Jira verschiedene Jira-Varianten lizenziert hast – zum Beispiel Jira Software und Jira Service Management – müssen auch beide Anwendungen für Data Center lizenziert werden.

Worauf du auf jeden Fall einen intensiveren Blick werfen solltest, sind die Apps. Hier solltest du für alle Apps prüfen, ob es diese auch als Data Center-Variante gibt. Wenn ja, bist du auf der sicheren Seite. Wenn Apps dabei sind, die nicht fürs Data Center verfügbar sind, ist das nicht zwingend ein Beinbruch. Allerdings hast du dann keine Garantie, dass diese auch problemlos in einer Data Center-Umgebung funktionieren. In vielen Fällen, insbesondere in der Ein-Server-Variante, ist das kein Problem. Du solltest dies vorher in einer Test-Umgebung prüfen. Für die Lizenzierung bedeutet das, dass du die App auch mit einer Server-Lizenz weiter betreiben kannst. Sollte dann später die Data Center-Variante der App ergänzt werden, müsstest du diese lizenzieren.

Möchtest du alle Data Center-Features nutzen und entscheidest dich für den Umzug in eine neue Infrastruktur, ist für den Umzug einiges vorzubereiten: Zunächst ist die neue Umgebung fertig einzurichten. Auch die Apps sollten alle bereits installiert sein. Dann kannst du über den normalen Exportmechanismus ein Backup der Instanz erzeugen und dieses sowie die Anhänge auf den neuen Server kopieren. Hier ist es möglich, über die Systemwiederherstellung den erstellten Export wieder zu importieren.

Grundsätzlich ist es ratsam, den Vorgang vorab in einer Test-Migration durchzuspielen. So lassen sich eventuell auftretende Probleme identifizieren und auch der zeitliche Aufwand der Migration kann besser eingeschätzt werden.

Wenn alle Schritte erledigt sind, ist die Migration ins Data Center erfolgreich abgeschlossen.

Habt ihr noch Fragen zur Migration?
In meinem nächsten Blogpost erkläre ich auch wie ihr von Server zu Cloud migrieren könnt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.