News

Veröffentlicht am 29. Juli 2021

News Juli 2021

Bamboo Data Center

Bamboo Data Center wird ab dem 2. August 2021 verfügbar sein. In der Zwischenzeit hast du folgende Möglichkeiten: Du kannst Bamboo Server weiter nutzen, du kannst warten, bis ein Upgrade auf Bamboo Data Center möglich ist oder du migrierst zu Bitbucket Pipelines.

Data Residency

Datenresidenz ist ab Oktober 2021 für bestehende Standard- und Premium-Cloud-Abonnements verfügbar. Stelle sicher, dass deine Produktdaten, wie Tickets und Seiten, ausschließlich in den USA oder der Europäischen Union gespeichert werden – weitere Standorte folgen in Kürze.

Der Enterprise-Tarif für unsere größten Kunden umfasst Datenresidenz sowie zusätzliche Funktionen für die Sicherheit, Verwaltung und Skalierung.
Falls unser Enterprise-Tarif derzeit nicht zu deinem Unternehmen passt: Datenresidenz ist ab dem 30. Juni 2021 bei neuen Cloud-Abonnements Teil der Standard- und Premium-Cloud-Tarife. Ab Oktober 2021 gilt dies auch für bestehende Cloud-Abonnements.

Der Preis für die Cloud-Tarife Standard und Premium erhöht sich nicht durch die Einführung von Datenresidenz als natives Feature.

Jira Software 8.14.x Release

  • Bessere E-Mail-Vorlagen
    Du kannst jetzt E-Mail-Vorlagen für deine Benachrichtigungen direkt von Jira herunterladen, was dir einen einfachen Zugriff auf alle benötigten Dateien ermöglicht.
  • Probleme schneller anzeigen, die zu einem Epic gehören
    Atlassian hat den Abschnitt Issues in Epic zur Detailansicht des Epics hinzugefügt, damit du schnell die zugrunde liegenden Issues aus deinem Kanban-Backlog oder -Board sehen kannst.
  • Verbesserte Data Insights
    Atlassian bieten Administrator:innen und Datenanalyst:innen jetzt die Möglichkeit, aktuelle Statusdaten aus Jira zu exportieren.
    In diesem Meilenstein kannst du die Daten aus Jira extrahieren und in deine vorhandene Business-Intelligence-Plattform (wie Tableau oder PowerBI) einspeisen.
  • Jira Cloud Migration Assistant
    Der Jira Cloud Migration Assistant ist jetzt mit Jira gebündelt. Wenn du in die Cloud wechseln möchtest, kannst du deine Projekte sowie Benutzer:innen und Gruppen migrieren.

Jira Service Management 4.15.x Release

  • Mindville Insight jetzt im Jira Service Management Data Center enthalten
    Mindville Insight ist eine leistungsstarke App für das Asset- und Konfigurationsmanagement, mit der du deine IT- und Geschäftsressourcen erstellen, verwalten und mit ihnen zum Beispiel durch Anfragen, Vorfälle, Änderungen interagieren kannst.
  • Verbesserungen des Kundenportals
    Das Help Center ist die erste Anlaufstelle für Kund:innen, um Fehler zu beheben, Anfragen zu stellen und sich ein Bild von den angebotenen Hilfeleistungen zu machen.
    Deine Kund:innen können sich jetzt einen Überblick über verfügbare Portale verschaffen, die übersichtlich als Karten dargestellt werden. Mit der Schnellübersicht ist es ihnen möglich, das richtige Portal auszuwählen. Sie können auch nach Beliebtheit oder alphabetischer Reihenfolge sortieren und trotzdem Funktionen behalten, mit denen sie vertraut sind, wie beispielsweise eine Liste der letzten Anfragen.
  • Offizielle mobile Unterstützung für Service-Projekte
    Du kannst deine Service-Projekte in derselben mobilen Jira Server-App anzeigen lassen, die du für andere Jira-Anwendungen (verfügbar für iOS und Android) verwendest. So hast du jederzeit alle deine Anfragen im Blick und bleibst stets auf dem Laufenden.
  • Verbesserte Data Insights
    Für Administrator:innen und Datenanalyst:innen besteht die Möglichkeit, aktuelle Statusdaten aus Jira Core und Jira Software zu exportieren. Dazu gehören jetzt auch spezifische Daten für Jira Service Management.
    Du kannst aktuelle Statusdaten aus Jira und Jira Service Management über eine API extrahieren und in deine vorhandene Business-Intelligence-Plattform (wie Tableau oder PowerBI) einspeisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.