Technik

Veröffentlicht am 4. März 2021

Berechtigungskonzepte für Confluence

Confluence Berechtigungen

Um die Berechtigungen auf einer Confluence-Seite zu ändern, öffnest du die allgemeinen Konfigurationen im Administrationsbereich.

Wie du hier siehst, gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten, um Berechtigungen zu konfigurieren. Zum einen kannst du „globale“ Berechtigungen setzen, diese sind bereichsübergreifend. Zum anderen ist es möglich, bereichsspezifische Berechtigungen zu setzen.

Zunächst geht es um die globalen Berechtigungen.


Globale Berechtigungen

Die Einstellungen der globalen Berechtigungen gelten für die gesamte Site, also für die gesamte Confluence-Instanz. Hier können die Rechte für das Erstellen von allgemeinen oder persönlichen Bereichen gewährt werden. Des Weiteren werden in den globalen Berechtigungen die Administrationsrechte auf Site- und System-Ebene vergeben.

Du kannst Berechtigungen für Gruppen, einzelne User oder auch anonyme User setzen.

Um die Berechtigungen zu konfigurieren, klickst du oben rechts auf der Seite auf den Button „Berechtigungen Bearbeiten“.

Gruppen

Nun siehst du die Tabelle mit den verschiedenen Berechtigungen. Die Checkbox in der ersten Spalte „darf Folgendes verwenden“ ist die Basis-Berechtigung. Diese Berechtigung erlaubt den generellen Zugriff zu Confluence.
In der nächsten Spalte „Persönlicher Bereich“ kannst du die Berechtigung zur Erstellung eines persönlichen Bereiches erteilen. Die Berechtigung, allgemeine Bereiche zu erstellen, vergibst du wiederum in der Spalte „Bereiche erstellen“.

Die Spalte „Confluence Administrator“ berechtigt die User der gewünschten Gruppe, die Anwendung zu verwalten. Systemrelevante Vorgänge können mit dieser Berechtigung nicht ausgeführt werden.
Mit der Berechtigung „Systemadministrator“ gewährst du den Usern dieser Gruppe vollständige Kontrolle über und Zugriff auf alle Verwaltungsfunktionen.

Einzelne Benutzer

In diesem Beispiel gibt es keine Berechtigungen für einen spezifischen User. Je größer dein Confluence-Projekt wird, desto mehr individuelle Einstellungen können nötig sein. Dementsprechend empfiehlt es sich, Berechtigungen über Gruppen zu konfigurieren.

Anonymer Zugriff

Anonymer Zugriff bedeutet, dass der User keinen Confluence-Account benötigt, um die Inhalte der Seite zu sehen. Im Normalfall sollte ein anonymer User keinen Zugriff haben.

Wenn du die Bearbeitung der globalen Berechtigung beendet hast, klickst du auf „Alles speichern“.

Bereichsberechtigungen

Als Nächstes geht es um die Bereichsberechtigungen. Hier kannst du die Standardeinstellungen konfigurieren, welche beim Erstellen eines neuen Bereiches automatisch eingestellt sind.

Du kannst nachträglich für jeden neu erstellten Bereich individuelle Einstellungen auf der Bereichsebene vornehmen.

Um die Standardeinstellungen zu konfigurieren, klickst du, wie bei den globalen Berechtigungen zuvor, auf „Berechtigungen bearbeiten“.

Du kannst verschiedene Berechtigungen gewähren. Hierzu zählen zum Beispiel die Berechtigung zum Anlegen von Seiten oder News innerhalb eines Bereiches sowie das Anhängen von Dateien oder die Berechtigung innerhalb einer Seite des Bereiches zu kommentieren.

Um die Berechtigungen eines individuellen Bereiches zu konfigurieren, klickst du auf „Berechtigungen verwalten“ in der Spalte „Funktionen“.

Bis auf die Position des „Bearbeiten-Buttons“ hat sich zum Bearbeiten der Berechtigungen nichts zu den bisherigen Beispielen geändert. Wenn du auf „Berechtigungen bearbeiten“ klickst, kannst du hier Berechtigungen auf Bereichsebene vergeben.

Anders als bei globalen Berechtigungen, könnte es in individuellen Bereichen durchaus sinnvoll sein, individuellen Benutzern gewisse Berechtigungen zu gewähren.

Zum Beispiel könnte ich meiner Vertretung, Zugriff auf projektinterne Notizen geben. Des Weiteren könnte ich, vor Veröffentlichung eines Beitrags, einem User individuellen Zugriff zur Überprüfung geben, bevor ich die Seite für alle Freigebe.

Um einem neuen Nutzer Berechtigungen zu gewähren, tippst du einfach seinen Namen in das Suchformular ein und fügst ihn zum Berechtigungsschema hinzu.

Du kannst nun dem individuellen Benutzer verschiedene Berechtigungen für diesen Bereich gewähren.

Um den Benutzer aus dem Berechtigungsschema zu entfernen, klicke einfach auf den blauen link „Auswahl aufheben“. Sobald du abspeicherst, wird der Benutzer entfernt und hat keine individuellen Rechte mehr.


Jetzt weißt du, wie du globale Berechtigungen, Standard-Bereichsberechtigungen und individuelle Bereichsberechtigungen konfigurieren kannst. Wenn du Fragen oder Beratungsbedarf zum Thema Berechtigungen in Confluence hast, melde dich gerne bei uns unter: atlassian@team-neusta.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.