Allgemein, Technik

Veröffentlicht am 30. Juli 2020

Berichte in Jira

Atlassian liefert dir bereits viele out-of-the-box Berichte in Jira Software mit, die dir die Möglichkeit geben, relevante Daten zu sammeln und anschließend auszuwerten. Mit Hilfe der verschiedenen Berichte kannst du eine detaillierte Analyse der Leistungszahlen (Key Performance Indicators) deines Unternehmens vornehmen!


In Jira Software sind die Berichte in drei Kategorien eingeteilt, ‚Agile‘, ‚Vorgangsanalyse‘ sowie ‚Prognose und Verwaltung‘.

In der Kategorie ‚Agile‘ sind die zur Verfügung stehenden Berichte bei Kanban-Boards auf die Berichte ‚Kontroll-Diagramm‘ und ‚Kumuliertes Flussdiagramm‘ eingeschränkt. Im Scrum-Board stehen dir hingegen alle Berichte, die mit Jira ausgeliefert werden, zur Verfügung.

Heute stelle ich dir die Berichte einzeln vor. Dabei beziehe ich mich i. d. R. auf die Schätzung mit Story-Punkten. Die Schätzung ist auch in Zeiteinheiten möglich und die meisten Berichte lassen sich darauf umstellen.

Die ersten Berichte beziehen sich auf den Verlauf des Sprints.

Burndown-Diagramm

Das Burndown-Diagramm dient dazu nachzuvollziehen, wie sich der aktuelle Sprint entwickelt, um besser einschätzen zu können, ob die Sprint-Ziele erreicht werden. In dem Diagramm wird dargestellt, wie viele Story-Punkte bei Beginn des Sprints geplant waren, wie die Story-Punkte idealerweise „abgebaut“ werden und wie die tatsächliche Entwicklung ist.In dem Bericht wird auch tabellarisch jede Veränderung an der Anzahl der Story-Punkte im Sprint, also sowohl abgearbeitete als auch neu dazu gekommene Story Punkte, dargestellt.

Burnup-Diagramm

Beim Burnup-Diagramm steht im Gegensatz zum Burndown-Diagramm die erledigte Arbeit im Vergleich zum insgesamt eingeplanten Aufwand im Vordergrund.

Sprint-Bericht

Der Sprint-Bericht beinhaltet unter anderem das Burndown-Diagramm und zusätzlich eine Übersicht über alle Vorgänge, die im Sprint enthalten sind, gruppiert nach deren Status.Damit lässt sich für jeden Sprint nachvollziehen, wie dieser sich entwickelt hat bzw. abgeschlossen wurde.Zusätzlich werden hier auch Informationen zum Sprint an sich angezeigt, also wann er gestartet wurde, das geplante Ende und wann er tatsächlich beendet wurde.

Geschwindigkeits-Diagramm

Das Geschwindigkeits-Diagramm dient dazu, eine Vorhersage über die Geschwindigkeit im Sprint ablesen zu können, so dass du dies bei der Sprint-Planung berücksichtigen und eine passende Anzahl an Story-Punkten einplanen kannst. Mit jedem abgeschlossenen Sprint wird dieses Diagramm aktualisiert und die Velocity wird genauer vorhergesagt.


Die nächsten beiden Berichte beschäftigen sich mit den Epics.

Epic-Bericht

Der Epic-Bericht bezieht sich auf die Epics und ist das Pendant des Sprint-Berichts. In dem Diagramm ist ersichtlich, wie viele Story-Punkte insgesamt in dem Epic bisher geschätzt sind, wie viele davon bereits erledigt sind und auch, wie viele Stories insgesamt noch ungeschätzt sind. Diese Zahl ist wichtig, da hiermit Unsicherheiten bezogen auf die Schätzung deutlich werden.Des Weiteren gibt es auch hier wieder eine Vorgangsübersicht, die nach den Status der Vorgänge gruppiert ist.

Epic-Burndown Diagramm

Das Epic-Burndown Diagramm dient dazu, die Fertigstellung abzuschätzen und einschätzen zu können, wie sich die Umsetzung eines Epics entwickelt.Dazu wird in einem Balkendiagramm jeder Sprint in einem Balken dargestellt und innerhalb des Balkens visualisiert, ob sich der Umfang geändert hat, wie viel erledigt wurde und wie viel noch zu erledigen ist. Wenn mindestens drei Sprints abgeschlossen sind, erstellt Jira auch eine Vorhersage, wann das Epic voraussichtlich abgeschlossen sein wird.


Die nächsten beiden Berichte drehen sich rund um die Versionen in Jira und bieten vergleichbare Informationen wie die Berichte zu den Epics.

Versionsbericht

Der Versionsbericht stellt die insgesamt für die Version geplanten Story-Punkte dar. Zusätzlich werden die bereits abgeschlossenen Story-Punkte und daraus abgeleitet ein Fertigstellungsdatum für die Version abgebildet. Auch werden hier die noch ungeschätzten Vorgänge angezeigt, um Unsicherheiten in der Schätzung zu verdeutlichen.

Release-Burndown

Das Release-Burndown (Atlassian ist hier inkonsequent bei der Benennung, Releases und Versionen meinen dasselbe) stellt auch hier die Entwicklung der Version über die verschiedenen Sprints dar. Dieser Bericht erstellt ebenfalls nach 3 Sprints eine Prognose, wann die Version fertig gestellt wird.


Nun zu den Berichten, die auch im Kanban-Board zur Verfügung stehen.

Kontroll-Diagramm

Das Kontroll-Diagramm dient dir dazu, die Zyklus-Zeiten zu analysieren. Die Analyse kannst du auf das ganze Projekt, eine bestimmte Version, einen Sprint oder einfach einen Zeitraum einschränken. Es ist auch auswählbar, ob die Zykluszeit über den gesamten Workflow oder ob nur für einen bestimmten Status gilt. Damit lässt sich feststellen, ob es eventuell bei bestimmten Schritten im Prozess noch Anpassungsbedarf gibt oder ob der Prozess optimal durchlaufen kann.

Kumuliertes Flussdiagramm

In die gleiche Richtung geht das kumulative Flussdiagramm. Das Fluss-Diagramm stellt dar, wie viele Vorgänge in welchem Status sind, so dass du erkennen kannst, ob sich die Vorgänge in einem bestimmten Status sammeln oder der Workflow konstant durchlaufen wird.


Die nächste Kategorie der Berichte sind die ‚Vorgangsanalyse‘-Berichte.

Fast alle Berichte in diesem Bereich stellen dir neben der Darstellung im Diagramm auch die zugrunde liegenden Daten tabellarisch zur Verfügung.

Durchschnittliches Alter

Los geht es mit dem Bericht ‚Durchschnittliches Alter‘. Dieser Bericht stellt das durchschnittliche Alter aller offenen Vorgänge für den ausgewählten Filter oder das ausgewählte Projekt dar. Das hilft dir festzustellen, ob das Backlog kontinuierlich abgearbeitet wird oder sich die Vorgänge sammeln und immer älter werden.In der Konfiguration für den Bericht kannst du wählen, wie weit in die Vergangenheit zurück die Daten dargestellt werden und in welchen Zeiträumen die Daten kumuliert werden sollen.

Erstellte vs. erledigte Vorgänge

Dieser Bericht zeigt, ob das Backlog schrumpft – also mehr Vorgänge erledigt werden oder ob mehr Vorgänge erstellt als erledigt werden, sodass das Backlog wächst.Auch hier kannst du die Zeiträume, auf die kumuliert wird, und der Zeitraum, in dem die Daten in der Vergangenheit dargestellt werden, konfigurieren. Zusätzlich kannst du festlegen, ob die Summen kumuliert werden sollen und ob Versionen mit angezeigt werden sollen.

Kreisdiagramm

Der Bericht ‚Kreisdiagramm‘ erlaubt es dir, die Daten aus den Jira-Vorgängen in einem Kreisdiagramm darzustellen. Du kannst auswählen, welche Vorgänge in die Auswertung einfließen sollen und welches Feld als Datengrundlage dienen soll.

Kürzlich Erstellte Vorgänge

Der nächste Bericht ist der ‚Kürzlich Erstellte Vorgänge‘-Bericht. In diesem Bericht wird für einen ausgewählten Zeitraum dargestellt, wie viele Vorgänge an diesem Tag erstellt wurden. Über die Farbe des Balkens wird visualisiert, wie viele dieser Vorgänge bereits erledigt sind (grün) und wie viele Vorgänge noch offen sind (rot).

In der Konfiguration ist auswählbar:

  1. welche Vorgänge in diesen Bericht einfließen
  2. auf welchen Zeitraum die Daten kumuliert werden und 
  3. wie viele Tage in der Vergangenheit berücksichtigt werden sollen.

Lösungszeit

Dieser Bericht zeigt auf, wie lange es im Durchschnitt gedauert hat, die gelösten Vorgänge eines Tages zu lösen, d. h. die Vorgänge werden an dem Tag angezeigt, an dem sie gelöst wurden. Es wird für alle Vorgänge ermittelt, wie lange die Lösung gedauert hat und dann der Durchschnitt gebildet.

In der Konfiguration ist ebenfalls auswählbar:

  1. welche Vorgänge in diesen Bericht einfließen, 
  2. auf welchen Zeitraum die Daten kumuliert werden und 
  3. wie viele Tage in der Vergangenheit berücksichtigt werden sollen.

Zeit seit Vorgängen

Hier kannst du ein Datumsfeld auswählen, damit dir alle Vorgänge, die dieses Feld betreffen, angezeigt werden. Wird z. B. das Feld „Aktualisiert“ ausgewählt, wird für jeden Tag dargestellt, wie viele Vorgänge an diesem Tag aktualisiert wurden.In der Konfiguration gibt es neben der Auswahl des Datumsfeldes die Möglichkeit, auszuwählen welche Vorgänge in den Bericht einfließen sollen, welcher Zeitraum dargestellt werden soll und in welchem Zeitintervall die Daten zusammengefasst werden sollen. Zusätzlich lässt sich einstellen, ob die Summen kumuliert werden sollen oder nicht.

Einstufiger Bericht mit spezieller Gruppierung

Last but not least gibt es noch den ‚Einstufigen Bericht mit spezieller Gruppierung‘. Trotz des etwas sperrigen Namens bietet der Bericht wertvolle Informationen: Die Vorgänge werden nach einem auswählbaren Feld gruppiert, dadurch sind sie z. B. für jeden Bearbeiter oder Sprint auswertbar, der Status der Vorgänge und ihre anteilige Verteilung ist schnell ersichtlich. In der Konfiguration kann nur der Filter für die Auswahl der Vorgänge und das Feld, nach dem gruppiert werden soll, ausgewählt werden. In diesem Bericht stehen dir die zugrunde liegenden Daten nicht zusätzlich tabellarisch zur Verfügung.


Die letzte Kategorie von Berichten ist Prognose und Verwaltung.

Benutzerauslastungsbericht

Dieser Bericht dient dazu, dir für jeden Benutzer schnell und übersichtlich die Auslastung anzuzeigen um dadurch die Schätzungen (Aufwände) aus den Vorgängen, die einem Benutzer zugeordnet sind, projektübergreifend darzustellen.

Auswählbar ist hier nur der Benutzer, für den der Bericht angezeigt werden soll.

Versionsauslastungsbericht

Der Versionsauslastungsbericht verfolgt ein ähnliches Ziel, allerdings auf Basis eines bestimmten Releases. Für das ausgewählte Release wird angezeigt, wie hoch Schätzungen für die verschiedenen Vorgangstypen eines einzelnen Benutzers sind sowie die Gesamtsumme. So lässt sich erkennen, auf welche Vorgangstypen wie viele Zeiten entfallen.Zusätzlich werden auch noch einmal alle Vorgänge inklusive Schätzung einzeln aufgelistet.In der Konfiguration kannst du festlegen, für welche Version der Bericht angezeigt werden soll, ob ungeschätzte Vorgänge mit angezeigt werden und welche Unteraufgaben in den Bericht einfließen sollen.

Zeitverfolgungsbericht

Der letzte Bericht, der mit Jira ausgeliefert wird, ist der ‚Zeitverfolgungsbericht‘. Dieser Bericht dient dazu, geschätzte und gebuchte Zeiten gegenüberzustellen, um eventuelle Abweichungen zu erkennen.In der Konfiguration kannst du festlegen, ob nur Vorgänge mit einer bestimmten Lösungsversion berücksichtigt werden, wie Vorgänge sortiert und welche Vorgänge und Unteraufgaben einbezogen werden sollen. Diesen Bericht kannst du auch nach Excel exportieren. 


Wie du siehst gibt es eine Vielzahl an Berichtsmöglichkeiten in Jira. Mein Blogbeitrag kratzt da nur an der Oberfläche! Wenn du mehr erfahren möchtest kontaktiere uns einfach!