Technik

Veröffentlicht am 27. November 2020

Jira Sprint erstellen

Ein Sprint ist ein Zeitmaß, in dem ein Teil des Gesamtprojekts bearbeitet wird. Dieses kann zum Beispiel einen Monat oder eine Woche lang sein.

Der Projektmanager beziehungsweise der Scrum-Master ist für die Sprint-Planung zuständig. In dieser Planung verschiebt er die Tasks vom Backlog in den Sprint, die im besten Fall zuvor geschätzt wurden.

Die Idee dahinter: Größere Aufgaben sind einfacher zu erledigen, wenn diese in kleinere Tickets aufgeteilt und in einem Sprint abgearbeitet werden.

Das Aufteilen des Projekts in kleinere Tasks erleichtert die Arbeit, da Erfolge schneller verbucht werden können. So seht ihr auch nach Abschluss einzelner kleinerer Tasks bereits Fortschritte.


Wir öffnen den Bereich „Active Sprint“ unseres Testprojekts, in welchem wir schon einen Sprint vorbereitet haben.

Hier siehst du einen bereits aktiven Sprint. Jedes Team arbeitet anders – wir haben in unserem Demo-Bord drei Spalten: To Do, in Progress und Done.

Diese Spalten sind direkt mit den Status des Workflows verknüpft. Möchtest du den Status des Tickets ändern, schiebe das Ticket einfach von der einen Spalte in die andere. Dieser Prozess wird automatisch ausgeführt, wenn du den Status des Tickets in der „Detail View“ änderst.

Hier siehst du, dass sich drei Issues in der Done-Spalte befinden, drei sind „in Progress“ und zwei Issues sind in der To-do-Spalte.

In der „in-Progress“-Spalte sind zwei der drei Tickets etwas anders dargestellt. Bei diesen Tickets handelt es sich um Sub-Tasks.

Nun verschiebst du alle Issues in die Done-Spalte. Der Sprint ist fertig.

Klicke oben rechts auf „Complete Sprint“. Und ein weiteres Mal auf „Complete“ im Pop-up-Fenster.

Jetzt erscheinen ein Sprint-Report und ein Burndown-Chart. Hierauf gehen wir allerdings nicht weiter ein.

Der aktive Sprint ist jetzt beendet.


Nun erstellen wir einen neuen Sprint. Hierfür gehst du zurück zum Backlog.

Klicke auf den „Create Sprint“-Button und ändere den Namen des Sprints.

Jetzt existiert ein neuer Sprint, der in das Ticket eingefügt wird. Nach Einfügen des ersten Tickets in den Sprint ist der „Start Sprint“-Button aktiviert.

Drücke den „Start Sprint“-Button, dann erscheint ein Pop-up-Fenster.

Gib hier den geplanten Zeitraum des Sprints ein. Um wertvolle Informationen aus Reports zu bekommen, ist es wichtig, immer den gleichen Zeitraum für einen Sprint zu wählen. Dieser sollte mit dem gesamten Team abgestimmt werden.

Anschließend bestätigst du das Ganze und drückst auf „Start“.

Eine Sache, die noch erwähnt werden muss, ist die kleine Zahl unten rechts in den Issues. Bei dieser Zahl handelt es sich um Story-Points. Diese werden genutzt, um den Schwierigkeitsgrad oder den Arbeitsaufwand des Tickets zu messen. Story-Points werden anstelle von einer konkreten Zeitangabe genutzt.


So einfach lässt sich ein neuer Sprint erstellen. Diesen Sprint kannst du jetzt unter der Rubrik „Active Sprints“ aufrufen und damit arbeiten.

Wenn du Fragen hast, lass uns einfach einen Kommentar da!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Themen